Mirrorless – die richtige Entscheidung?

Vor- und Nachteile der spiegellosen Systemkameras

Atemberaubend – dieses Attribut ist für die Beschreibung der Entwicklung der spiegellosen Systemkameras in den letzten Jahren fast schon untertrieben. Vor wenigen Jahren hätten sich wohl die meisten Fotografen (und auch viele Hersteller) nicht träumen lassen, was da an Möglichkeiten durch die spiegellosen Systeme auf sie zukommt. Dazu kommt noch die Frage nach dem Sensorformat – dSLR-Vollformat-Bolide oder lieber handliche APS-C Systemkamera?

Wann?

Sa. 26. Oktober 2019
17.00 – 18.30 Uhr

Spieglein, Spieglein – brauche ich dich wirklich?

Doch ist “Spiegellos” wirklich auch gleichbedeutend mit “Besser”? Und kommt es beim Sensor wirklich auf die Größe an? Verfolgt man die Diskussionen in diversen Foren, könnte man meinen, dass, je nach Anzahl und Lautstärke der entsprechenden “Fanboys”, die Fotografie ohne Spiegel eigentlich gar nicht möglich ist oder der Spiegel bisher genau das Teil war, welches wirklich guter Fotografie im Wege stand. Gute Fotos kann man eh nur mit Vollformat machen oder halt mit kleineren Formaten, weil große Kameras deiner Kreativität im Weg stehen…

Die Verwirrung ist also groß. Vor allem, wenn du selbst gerade dabei bist zu entscheiden, in welches System du einsteigen willst oder ob jetzt der richtige Zeitpunkt zum “Wechsel” ist.

Fragen wir also doch einfach mal jemanden, der sich wirklich mit diesem Thema auskennt. Richard Walch ist nicht nur erfolgreicher Fotograf und Canon Markenbotschafter, sondern hat für seine Jobs die unterschiedlichsten Kamera-Systeme im Einsatz. Als Profi spricht er also aus der Praxis und zeigt dir in einem lebendigem und abwechslungsreichen Streifzug durch seine Arbeiten, welche Systeme er wofür einsetzt und erklärt dir dabei genau, welche Vorteile das jeweilige System für seine Aufnahmen bietet.

Ob nun bei Reise-, Portrait-, Landschafts-, Sport- und Actionaufnahmen, bei der Reportagefotografie oder bei der Umsetzung und Verwirklichung seiner Großaufträge, Richard Walch arbeitet ohne “Scheuklappen” und frei von Vorurteilen immer mit dem System, welches ihm die besten Bilder für seine Aufgabe liefert. Dabei hat er die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Systeme und Sensorgrößen genau kennengelernt und reichlich Erfahrungen gesammelt. Profitiere von diesem Erfahrungsschatz und gehe mit Richard Walch auf einer Reise durch seine Fotografien und erfahre dabei alles zu den Vorzügen und den Nachteilen der unterschiedlichen Systeme und Sensorgrößen.

Ob Einsteiger oder fortgeschrittener Fotograf, wenn du vor der Frage stehst, ob deine nächste Kamera einen Spiegel haben soll oder nicht, bist du in diesem Seminar genau richtig.

Wenn du dir Notizen machen möchtest, solltest du Stift und Papier dabei haben, weiteres Equipment ist im Seminar nicht notwendig.

Bei Fragen zum Workshop oder zu den Terminen erreichst du uns unter 06151 / 17737-87 oder sende uns eine Mail an: akademie@fotogena.de

Quick Info

  • Sa. 26. Oktober 2019
  • Dauer: 1 Std. 30 Min.
2.07 aurum
  • ab 15,00 Euro

Kurs-Kategorien

Kursleiter

Richard Walch

Richard Walch
Begann seine Karriere vor über 25 Jahren mit der Ski und Snowboard-Fotografie. Heute ist er bekannt für dramatische Action-Aufnahmen im Schnee und auf dem Wasser.

Kurs-Partner

Canon

Diesen Fotokurs empfehlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Buchen