Bessere Bilder nach Hause bringen

Samstag, 11. November 2017
14.00 – 17.30 Uhr
inklusive kleiner Pause

reisefotografie_2 Dirk Bleyer auf der multimediale! Der Weitsicht-Vortragende ( „Island – im Rausch der Sinne“ am Sonntag) zeigt in seinem Seminar, wie man durch das Beherrschen der richtigen Technik ausdrucksstarke Bilder schafft.

Fotografie unterwegs

Wie viel Ausrüstung soll ich mitnehmen? Wie packe ich meinen Rucksack beim Fliegen und für eine mehrtägige Wanderung? Wie schaffe ich es außergewöhnliche Bilder mit nach Hause zu bringen? Die Antwort auf diese Fragen bekommst du in diesem Seminar!

Seit mehreren Jahrzehnten ist Dirk Bleyer weltweit mit seiner Kamera für seine Multivisionsshows unterwegs. Sein angesammeltes Wissen gibt er auf den Punkt Bleyer Reisefotografiegebracht weiter. Erlerne die Techniken vom Profi, damit du bessere Bilder von Landschaften, Menschen, Wildlife, Architektur oder Action nach Hause bringst.

Seminar-Inhalte

  • Licht „lesen“ lernen
  • Objektiveinsatz und Perspektive
  • Gutes oder schlechtes Wetter?
  • Bildaufbau – das Motiv in Szene setzen
  • Die Ausrüstung in der Praxis, Transport, Schutz und Einsatz

Anhand von vielen Bildbeispielen verrät Dirk Bleyer dir zahlreiche nützliche Tipps so, dass du deine Fotografie auf Reisen perfektionieren kannst.


Informationen zum Seminar

Warum soll ich dieses Seminar besuchen?

Schon mit ein paar einfachen Regeln ist es möglich, die Qualität deiner Bilder immens zu steigern. In diesem Seminar bekommst du vom Profi jede Menge an Inspirationen und Tipps für die Fotografie unterwegs.

Was muss ich mitbringen?
Das Seminar ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Was du brauchst, ist die Lust auf bessere Bilder.

Dirk BleyerSeminarleiter Dirk Bleyer

Hätte er im ausgehenden Mittelalter gelebt, wäre er wahrscheinlich als Matrose in unbekannte Gefilde gesegelt. Heute, bereits seit einem Vierteljahrhundert, schlägt sich Dirk Bleyer durch Gebiete wie den Dschungel Neuguineas oder die masurische Seenplatte. Sein Abenteuer begann mit einer zweieinhalbjährigen Afrikadurchquerung von Nord nach Süd, danach bereiste er eineinhalb Jahre lang Süd-Ost-Asien. Jeder Tag unterwegs brachte intensivere Eindrücke des Gastlands. Seine Bilder finden sich in zahlreichen Fotokalender und Bildbänden wieder, u.a. bei National Geographic sowie bei namhaften Magazinen wie Der Spiegel, Stern oder GEO.